.

Vita

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hannelore Göbel wurde in Schlesien geboren. Die  schrecklichen Kriegswirren brachten Vertreibung und Verlust des elterlichen Gutes. Sie wurde mit ihren Eltern nach Twistringen vertrieben, wo sie die Kindheit verbrachte. Nach der Schulzeit in Bremen erhielt sie eine kaufmännische Ausbildung – ihrem Wunsch „Künstlerin“ zu werden, widersprachen die Eltern heftig. Die finanzielle Not war zu groß in der Familie.

Bremen wurde ihr zu „eng“, hier konnte sie sich nicht nach ihren Wünschen „entfalten“. 1970 zog sie mit ihrem Ehemann nach Stuttgart. „Es war eine Befreiung, endlich konnte ich meiner Begeisterung für alles Kreative und für die bildende Kunst, freien Lauf lassen“.

  In Stuttgart und Leonberg startete sie 1981 eine Karriere als Mode-Designerin und widmete sich nebenbei auch der Kunst. Es folgten u. a.  Studienreisen nach Frankreich und Italien.  Ihre erste Ausstellung hatte sie 1979 in St. Moritz in der Schweiz und in Stuttgart. Als Kunst- und Gestaltungs-Dozentin in verschiedenen künstlerischen und handwerklichen Techniken gab sie ihr Wissen weiter.

1985 nahm sie an einem Wettbewerb für Mode-Design teil und erhielt in Palma auf Mallorca den 1. Preis. Die Modekarriere nahm nun ihren Lauf. Viele bekannte Persönlichkeiten, u. a. aus den Medien, erfreuten sich an >Hanni G.< Modellen. Sie erhielt auch Aufträge für Modehäuser in Paris, Cannes und Deauville.

 1988 stellte das ZDF ihre Arbeiten in einer Life-Sendung dem breiten Publikum vor.

1994  kam das „Aus“ für die Mode-Karriere  – Schuld daran war eine „schlimme Allergie“!

 Sie besann sich auf ihre Kreativität in der bildenden Kunst, “diese Möglichkeit war mir geblieben, und ich sah es als Geschenk des Himmels, als eine nochmalige Herausforderung meines Lebens.“  1997 zog sie  mit ihrem Mann in die Nähe von Worpswede, nach Lilienthal. Hier arbeitet  sie als freischaffende Künstlerin für Malerei und Bildhauerei.

      

Künstlerische Biografie:

 

1979                                Beginn der künstlerischen Laufbahn in Baden - Württemberg

1981 - 1984                    selbständige Mode - Designerin und Malerin

seit 1997                         in Lilienthal / Worpswede als freischaffende  Künstlerin
                                für Malerei und Bildhauerei tätig

 Auszeichnungen:

1985                               1. Preis im "Mode - Design"     
1988                                ZDF - Mainz: Live - Sendung
2007                                1. Preis "Bernhard-Kaufmann-Kunstpreis" 
                                          - Hommage an Paula Modersohn - Becker -

Ausstellungen:

Seit 1979                          Diverse Einzel- und Gruppenausstellungen
                                  im In- und Ausland

Mitglied im "Lilienthaler Kunstverein e. V. Wümme - Wörpe - Hamme"

 

zurück nach oben